Wie Energieversorger heute effizient Kunden binden, die Region stärken, Neukunden akquirieren und Wechselfreudige gewinnen

In über 10 Jahren Tätigkeit für Energieversorger aller Größen in Deutschland und Österreich begegnen uns 3 Aufgabenstellungen regelmäßig – daher möchten wir die dazu passenden Konzept- und Lösungsansätze heute mit Ihnen teilen:

1) Kunden binden und die Region stärken

Durch den engen regionalen Bezug und die Marktmacht im Einzugsgebiet legen insbesondere Stadtwerke ihr Augenmerk sowohl auf die Bindung der Bestandskunden, als auch auf die Stärkung und Bindung der lokalen Gewerbeunternehmen.

Speziell auf diesen Fokus ausgerichtet bietet sich in diesen Fällen ein Konzept an, das oft gemeinsam mit dem Stadtmarketing und mit direkter Unterstützung der Kommune umgesetzt wird. Alle Privatkunden erhalten im Zuge der Aktivitäten eine direkten Zuschuss zu ihrem Haushaltsbudget in relevanter Höhe, den sie in Form von Einkaufsvorteilen in regionalen Handels-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben realisieren können. Der Zuschuss im dreistelligen Eurobereich kostet das Stadtwerk nur einen Bruchteil, belastet also die Marketingbudgets nur teilweise, ist für die Haushalte aber in vollem Umfang von Wert. Die Kommunikation erfolgt sowohl klassisch, in Printform, als auch auf Wunsch modern via Mobile App mit zahlreichen Features, wie Standortfinder mit Location Based Technologie, QR Code Reader und Live-Ansicht, die einen auf den Meter genau angibt, wo der nächste Partnerbetrieb zu finden ist.

So

  • bleibt die Kaufkraft in der Region,
  • die Bestandskunden werden an das Stadtwerk gebunden
  • und die regionalen Betriebe unterstützt.

Das Konzept wurde bereits mehrfach realisiert und ist bei zahlreichen Stadtwerken in Deutschland und Österreich aktiv im Einsatz.

2) Neukunden akquirieren

Jeder braucht Neukunden. Insbesondere natürlich auch Stadtwerke und überregionale Energieversorger. Doch was motiviert einen wirklich zum Abschluss eines Stromvertrags? Wir haben mit Prämien, die promotionell, also zeitlich begrenzt zum Abschluss dazu gegeben wurden sehr gute Erfahrung gemacht, vorausgesetzt die Prämie bringt 3 essenzielle Kriterien mit:

  • ein hoher finanzieller Wert für den Neukunden
  • hohe Emotionalität und
  • günstige Konditionen im Einkauf für den Energieversorger

Es gilt also eine Prämie zu finden, die im Budgetrahmen bleibt und dennoch hoch emotional und wertvoll für den Neukunden ist.

3) Wechselwillige gewinnen

Insbesondere überregionale Energieanbieter agieren intensiv mit Wechselprämien. Doch auch hier beschneidet das Budget meist die Möglichkeiten, insbesondere, wenn man die Prämie als monetäre Auszahlung an den Wechsler gestalten möchte. Die wenigen Euros, die pro Wechselwilligem zur Verfügung stehen, sind, wenn man sie als Einmalzahlung in Aussicht stellt, wenig Anreiz, tatsächlich den Umstieg auf sich zu nehmen.
Vielmehr gilt es auch hier ein Motivationsinstrument zu finden, das wesentlich mehr Emotion und Wert für den Wechsler schafft.

Wenn man den potentiellen Kunden etwa ein Programm bieten kann, das während der gesamten Vertragslaufzeit in Anspruch genommen werden kann, einen tatsächlichen Wert von mehreren hundert Euro bietet und dabei im Einkauf für den Energieversorger im budgetären Rahmen bleibt, hat man ein Tool an der Hand, das in der Praxis bereits wiederholt hohe Effektivität bewiesen hat.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Wir haben mehr davon!

Jetzt keinen Beitrag mehr verpassen: Hier E-Mail Adresse eintragen und jeder Post kommt automatisch und kostenlos in Ihre Mailbox!

Veröffentlicht von

Stefan erarbeitet als Connex Loyalty Project Director und Spezialist für Finanzdienstleister wie Versicherungen, Banken, Leasingunternehmen sowie Energieversorger und Telekommunikationsunternehmen maßgeschneiderte Loyalty Konzepte und setzt gemeinsam mit seinem Team seit mehreren Jahren erfolgreich Projekte und Programme zur Steigerung des Umsatzes mit Bestandskunden um. Sie finden Stefan auf Xing unter: Stefan Beck.

Schreibe einen Kommentar